Egesheim (Druckversion)

Gemeinderat - Aktuell

Auszug Gemeinderatssitzung vom 19.09.2019

Aus der letzten Sitzung des Gemeinderates Egesheim wird berichtet

Die Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2018 wurde von Verbandskämmerer Sauter ausführlich erläutert. Das Haushaltjahr 2018 schließt in Einnahmen und Ausgaben in Höhe von jeweils 2.716.057,20 € ab, wovon 2.271.310,12 € auf den Verwaltungshaushalt und 447.747,08 € auf den Vermögenshaushalt entfallen.
Der Verwaltungshaushalt schließt mit einer Zuführung an den Vermögenshaushalt von 340.083 € ab. Geplant war eine Zuführung vom Vermögenshaushalt mit 67.000 €. Somit entsteht ein positives Ergebnis von 273.083 €, das sich insbesondere aufgrund der Einnahmeverbesserung bei der Gewerbesteuer sowie den Schlüsselzuweisungen ergibt.
Aufgrund der deutlich höheren Zuführung aus dem Verwaltungshaushalt sowie unter Berücksichtigung der nicht benötigten Mittel u.a. für das ELR-Entwicklungskonzpets, für die Kanalsanierung, Anschaffungen des Bauhofs sowie der Wenigerausgaben beim Grunderwerb und der Mehreinnahmen bei den Grundstückserlösen und der Auflösung von Haushaltsresten können der Rücklage 420.123 € zugeführt werden.
Der Stand der allgemeinen Rücklage von 2.153.540 € erleichtert die anstehenden Investitionen in den kommenden Jahren. Jedoch führ die deutlich verbesserte Einnahmesituation in den Folgejahren aufgrund der Auswirkungen des kommunalen Finanzausgleichs zu höheren Umlagen und geringeren Zuweisungen des Landes. Die Verschuldung konnte auf 61.521 € reduziert werden.

Bürgermeister Hans Marquart bedankte sich beim Verbandskämmerer Sauter und seinen Mitarbeitern für die gute Arbeit und die stets zuvorkommende Zusammenarbeit.

Beim Frontmäher des Bauhofs muss auf Grund von Verschleiß das Mähwerk ersetzt werden. Mit der Reparatur soll die Fa. Marquardt, Tuttlingen-Nendingen beauftragt werden.

Die Vorbereitungen zum Jubiläumsfest sind auf einem guten Weg. Der Festausschuss hat schon mehrfach getagt und die Herren Alexander Reiser, Jörg Keller und Edgar Sauter haben sich bereit erklärt, den Festbetrieb im Rahmen eines „kleinen ‚Festausschusses“ zu organisieren. Zur finanziellen Abwicklung wird eine GbR unter der Firmierung „Festgemeinschaft 1250 Jahre Egesheim gebildet. Das Fest soll ein Fest „der Gemeinde“ werden, bei dem sich die Gemeinde entsprechend präsentiert. Neben dem Handwerkerfest am Freitag, 26.06.2019, dem Festakt am Samstagspätnachmittag und dem Jahrgangsabend mit der Kapelle „Ob8Blech“ sowie dem am Sonntag, 28.06.2019 stattfindenden Festgottesdienst und anschließendem Handwerkermarkt und Kinderprogramm im Festzelt wird eine Ausstellung über das ganze Festwochenende die Gemeinde repräsentieren. Des Weiteren sollen am Sonntag Führungen durch die Gemeinde angeboten werden.

Der Gemeinderat hat ferner beschlossen, dass bis zum Jahresanfang an den 3 Ortseingängen Begrüßungstafeln aufgestellt werden. Die Fa. Butz, Oberdigesheim hat als günstigster Bieter den Auftrag zur Gestaltung eines neuen Logos und dem Ortseingangsschild erhalten.

Der Vorsitzende berichtet über die vom Kindergarten vorgenommenen Anschaffungen, welche mit Mitteln des den von den Mitgliedern des Gemeinderats gespendeten Sitzungsgeldes des letzten Jahres angeschafft wurden. Er bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Gemeinderäte. Ferner berichtete der Vorsitzende über die gemeinsam mit dem beauftragten Architekt Hermle angestellten Überlegungen zum neuen Baugebiet „Kleines Öschle“. Die Vorstellung des Vorentwurfs soll zeitnah im Gemeinderat stattfinden. Zur Aufnahme des Geländes werden bereits im Herbst die Vermesser tätig werden.

http://www.egesheim.de/index.php?id=99&no_cache=1